Framing bei Maybrit Illner

In der gestrigen Talkshow zum Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wird im Intro der Maybrit Illner TalkSHOW der Amoklauf in München komplett ausgeblendet – nur so lässt sich der Frame „islamistischer Terror“ bedienen. Unabhängig davon, ob der Anschlag in Würzburg beispielsweise ein Amoklauf war, würde der rechtsextreme Anschlag in München so gar nicht ins Bild passen. Dann lässt man ihn eben einfach weg.
Dass der sog. IS angeblich den Anschlag für sich reklamiert, ist PR-technisch verständlich, aber noch kein Beweis.
Was ist, wenn der Anschlag von einem Rechtsextremen begangen wurde, der mit der deutschen Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist? Bei derzeitiger Faktenlage ist noch alles möglich und sollte überprüft werden, um sich eben nicht durch frühzeitiges Framing von umfassenden Recherchen abhalten zu lassen. – – –

maybrit illner spezial vom 20. Dezember 2016: Anschlag in Berlin

12 Tote, 48 zum Teil schwer Verletzte -€“ nach dem Angriff auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin spricht die Bundesanwaltschaft von einem Anschlag „mit terroristischem Hintergrund“. Trauer und Entsetzen im ganzen Land – Erschütterung weltweit. Was wissen wir über die Tat und die Täter? Wie gut sind wir auf solche Anschläge vorbereitet? Wie verändert die Bedrohung Deutschland?

Source: www.zdf.de/politik/maybrit-illner/maybrit-illner-spezial-vom-20-dezember-2016-100.html

About Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV

One comment

  1. Uri Gellermann in der rationalgalerie:
    „Schon seit Jahren ist der Kampf gegen den Terror eine kriegerische Disziplin, die nach Experten verlangt. Experten sind Menschen, die im jeweiligen Sachgebiet alles wissen ––und das auch noch besser. Wenn zum Beispiel der Terrorfall vorfällt, fallen sie in den Medien durch superkluge Reden auf. Und während der normale Experte in seinem Fachgebiet selbst gearbeitet hat, darf man nicht davon ausgehen, dass der Terror-Experte selbst Terrorist war, bevor er begann über dieses Fachgebiet des Kriminellen zu dozieren.“
    Weiterlesen: http://www.rationalgalerie.de/home/terror-experten-wissen-es-besser.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Correctiv-Recherche, der vierte und letzte Teil

Teil 4 der Artikelserie von Elke Schenk – hier finden Sie Teil 1, Teil 2 ...

Netzdurchsetzungsgesetz – ein großes Wort

Und derzeit eine große Debatte. Ein Kritikpunkt (von vielen) am Gesetz ist, dass die Betreiber ...

Ethik in und für digitale Medien

Verschieben die digitalen Medien und insbesondere die „sozialen“ Medienplattformen ethische und moralische Grenzen? – – ...