Geschichtsdeutung und Kanzlerlüge

Wenn man es krass formulieren will, dann hat Olaf Scholz in seiner Regierungerklärung am 27. Februar 2022 gelogen – durch Auslassung wichtiger Fakten: nämlich die erste Verletzung der Schlussakte von Helsinki über die Grenzen in Europa durch Hans-Dietrich Genscher 1992… und die damit eingeleitete “Zeitenwende” durch das Öffnen der Büchse der Pandora. Aber man kann es auch einfach als strategische ...

Read More »

SZ zieht gegen Nils Melzer zu Felde

Es ist eine altbekannte Strategie. Passt Dir die Botschaft nicht, diffamiere denjenigen, der sie überbringt. So erging es Julian Assange und so ergeht es nun paradoxerweise auch Nils Melzer, den UN-Sonderberichterstatter für Folter, der nach langem Zögern wegen eigener Vorbehalte aufgrund des vorherrschenden Narrativs über Assange für dessen Freilassung eintritt. Die Süddeutsche Zeitung bekleckert sich hier nicht mit Ruhm. Diese ...

Read More »

#free Assange in der ARD und in Frankfurt

In vielen Städten der Bundesrepublik wird auch am Wochende wieder für die Freilassung von Julian Assange demonstriert – hier verlinken wir den Aufruf für Frankfurt am Samstag, den 15. Januar 2022 ab 14 Uhr. Und empfehlen dieses sehenswerte Video des WDR Monitors bzw. Studio M mit einem Diskussionsformat auf Youtube, mit Nils Melzer, Constanze Kurz, Herta Däubler-Gmelin und John Kornblum.

Read More »

FreeAssange.EU

Nicht vollständig, aber dennoch wertvoll – die Aktions-Liste für öffentlichen Protest gegen die Internierung von Julian Assange.

Read More »

Freilassung von Julian Assange

2022 sollte das Jahr der Freilassung des illegal inhaftierten Wikileaks-Gründers Assange werden. Darum verlinken wir hier in loser Folge Initiativen und Kampagnen, die sich dafür einsetzen. Und beginnen hier mit Attac Dresden. #freeAssange

Read More »

Wie EU und Nato gegen Desinformation vorgehen

Schutz vor „hybriden Angriffen“ aus Russland – oder Eingriff in die Informations- und Medienfreiheit? (Foto: meedia) Wenn eine EU-Stelle genuine journalistische Aufgaben, wie die einer Vierten Gewalt, übernimmt und Medien über Desinformationskampagnen aufklärt, werden Grundfesten von Medien- und Informationsfreiheit berührt. Angetreten zur Verteidigung derselben, kann es sich ebenso in sein Gegenteil verkehren. Eine Analyse von Eric Bonse, Brüssel 6. Oktober ...

Read More »

Vision oder Wunschdenken

Eine schöne Initiative fordert uns alle heraus, einmal konstruktiv in die Zukunft zu denken und Dinge vorzustellen, die 2035 umgesetzt sein sollen. Hier – und das mit Blick auf die jüngstein Einsichten über digitale Abhängigkeiten angesichts des Facebook-Ausfalls – ein Beitrag von Uwe Schnabel aus Dresden, der über Demokratisierung in der Computerwirtschaft nachdenkt bzw. diskutieren lässt auf: unser2035. Darüber hinaus ...

Read More »

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit Prof. Sabine Schiffer vom Hochschul-Standort in Frankfurt – aufgenommen im HMKW-Studio Berlin – über Medienanalyse, Medienveranwortung, Medienkompetenz und vieles sonst so Dahingesagtes im Kontext, zurechtgerückt und ausgeleuchtet. Hier beginnt die dreiteilige Podcastserie – don’t miss it! https://www.hmkw.de/artikel/news/hmkw-podcast-ueber-medienanalyse

Read More »

Warum die öffentlich-rechtlichen Medien Publikumsräte brauchen

Im Gespräch mit Peter Welchering wirbt Sabine Schiffer für mehr Transparenz und Partizipation bei den undruchsichtigen Kontrollgremien der öffentlich-rechtlichen Sender und somit für die Wahl von Publikumsräten, die dann auch berichtspflichtig sind. D.h. es wird eine Schnittstelle geschaffen zwischen den Medienmachenden und ihrem Publikum, damit beide voneinander lernen. Wie Eckart Spoo immer anmahnte: Keine Demokratie ohne Demokratisierung der Medien! In ...

Read More »

Wie kann man mit Faktenchecks lügen?

… fragte der Faktenchecker eines Magazins zum Einstieg in sein Interview, das der dann nicht veröffentlichen wollte. Ob das am Interviewinhalt, der wohl das Selbstverständnis des Faktencheckers berührt, liegt oder wirklich an den vorgebrachten Argumenten in der Absage ist schwer zu beurteilen. Es handelt sich um heute üblich gewordene Kontaktschuldargumente, die vor allem eines entlarven: Angst, Angst selbst angegriffen zu ...

Read More »