Medienkritik

Beurteilungskriterien für Medienbeiträge – Fortsetzung der Leserbriefreihe

Daneben habe ich weitere Kriterien für die Glaubwürdigkeit einer Meldung bzw. für das sie verbreitende Medium: Werden gleichartige Sachverhalte gleich dargestellt oder hängt dies von den Handelnden ab? (Doppelmaß) Wenn es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Protestierenden kommt, wird in NATO- und verbündeten Staaten der Polizeibericht übernommen und von gewalttätigen Randalierenden gesprochen oder geschrieben, gegen die sich die Polizei zur ...

Read More »

Medienbeobachtungen eines kritischen Bürgers

Ein engagierter Bürger aus Dresden hat uns einen langen Leserbrief geschickt, einen sehr langen. Darin nimmt er Stellung zur Journalist’s Journey in unserem Newsletter vom Juni 2020. Diese Stellungnahme wird als September-Newsletter des IMV erscheinen. Seine allgemeinere Medienkritik stellen wir an dieser Stelle ein (Teil 1). Sie darf dazu anregen, eigene Beobachtungen anzustellen und Erfahrungen zu sammeln. Hier beginnen wir ...

Read More »

Medienkritik in Corona-Zeiten

Man mag kaum auch seriöse Medienkritik betreiben in diesen Zeiten, wo das Zuhören gerade nicht zu den Grundtugenden vieler zu gehören scheint und so einige anti-Coronamaßnahmen-Demonstrierende das kritische Hinterfragen mit dem Konstruieren ganz eigener Wahrheiten verwechseln. Aber es gibt sie, die Medienkritik. Und es gibt sie sogar in den Medien. Verhalten zwar und sicher arg zaghaft, aber durchaus darf hinterfragt ...

Read More »

Mediale Konstruktion oder: Wenn der Fokus auf dem Unsozialen liegt

Im Gegensatz zu vielen Mainstreammedien wird z.B. in der jungen Welt oder den freien Radios auch über Proteste für Vergesellschaftung, Geflüchtete, Verbesserungen im Gesundheits- und Pflegebereich, überhaupt soziale Verbesserungen, Umweltschutz, Antifaschismus und -rassismus, Frieden usw. berichtet. In vielen Mainstreammedien erscheinen nur dann große Artikel über Proteste in der BRD, wenn sie sich nicht für die genannten gesellschaftlichen Ziele, sondern nur ...

Read More »

Entwicklungsjournalismus

… ein überlegenswerter Begriff – im Zusammenhang mit den Überlegungen von Uwe Krüger. – – – Transformative Kommunikationswissenschaft reloaded Transformative Kommunikationswissenschaft reloaded Der Journalismus streitet, ob ihm Haltung stehen würde, und die Wissenschaft auch. Uwe Krüger, Journalismusforscher an der Universität Leipzig, hat am 11. April klar Position bezogen und unser gemeinsames Plädoyer für eine „transformative Kommunikationswissenschaft“ weiter präzisiert (vgl. Krüger ...

Read More »

Negative Campaigning

… und wie Medien und Politik darauf hereinfallen… – – –   “… nach dieser Methode dem Gegner die Falle: Er setzte eine Behauptung in die Welt und zählte darauf, dass der Gegner sich beim Versuch, diese zu widerlegen, verstrickte. Sobald der Gegner auf die Anschuldigung reagiert, assoziiert er sich mit ihr. Wenn er sie aber ignoriert, lässt er sie ...

Read More »

Warum Medienkritik zumeist nur das Symptom ankratzt…

… wer das wissen will, sollte sich die Zeit für den Vortrag von Prof. Mausfeld nehmen. Hörbefehl! – – –   Vortrag 04 Juni 2018 Prof Dr Rainer Mausfeld “Wie werden politische Debatten gesteuert?” ÖDP Vortrag 04 Juni 2018 Prof Dr Rainer Mausfeld “Wie werden politische Debatten gesteuert?” DIE ASYLDEBATTEN WURDEN AUCH ZEITLICH SO GESETZT UM VON ANDEREN VIEL GRAVIERENDEN ...

Read More »

Lang aber lesenswert

Innere #Pressefreiheit, #Medienkonzentration und #Lobbyismus – Analysen vor dem Hintergrund von neoliberaler #Politik und gesellschaftlicher Ausdifferenzierung. Lesebefehl! Aus dem Inhalt: Vorwort: Was heißt „Krise des Journalismus“? …………………………………………………………………………. 3 1 Digitalisierung als Vorwand für Prekarisierung ………………………………………………………………… 6 1.1 Wie sich die Krise äußert …………………………………………………………………………………………………. 6 1.2 Wer beherrscht den Pressemarkt? ………………………………………………………………………………… 6 1.3 Systematische Unterschätzung der Machtkonzentration ………………………………………… 8 u.v.m. – ...

Read More »