Medienkritik

Wenn Bilder zur Propaganda werden – Heute Plus setzt Standards

Heute+ vom 18.08.2016 zeigt, wie notwendig es ist, Medienmaterial in Kontexte einzuordnen. Die Hinweise auf die problematische Quellenprüfung und Quelle in Aleppo ist ebenso wertvoll, die das Wissen um die Nutzung emotionaler Geschichten zu Zwecken der Kriegspropaganda. Das CIA Red Cell Paper, das quasi die Blaupause für derlei PR-Kampagnen aufzeigt, wird zwar nicht erwähnt – aber es handelt sich offensichtlich ...

Read More »

Werbung in eigener Sache

In der aktuellen Printausgabe von Analyse&Kritik findet sich mein Aufsatz „Feindbild Putin. In der medialen Mobilmachung gegen Russland sind klare Mechanismen erkennbar.“ Lesebefehl 😉 – – – ak 618: politik Source: www.akweb.de/  

Read More »

Kann man mit Fakten Stimmungen begegnen?

Hier ein diskussionswürdiger Beitrag aus der Süddeutschen Zeitung zum Thema… Auf jeden Fall mit mehr Selbstreflexion, warum man welche Fakten für relevant hält, andere nicht… – – – Gastkommentar – Mit Fakten gegen die Panik Seriöse Berichterstattung kann eine verunsicherte Gesellschaft in Krisen stabilisieren: Sechs Regeln für guten Journalismus in Zeiten des Terrorismus, der Gewalt und der vermeintlich einfachen Lösungen. ...

Read More »

GamesCom in Agonie kann auf Werbung durch Medien zählen

wie man beispielsweise hier sieht… – – – Gamescom 2016 in Köln: Videospiele zwischen Revolution und Stagnation Die Gamescom verspricht erneut ein großes Spektakel, doch im Kern präsentiert sich die Branche ungewohnt unspektakulär. Wir zeigen, was zu erwarten ist. Source: www.rp-online.de/digitales/games/gamescom-2016-videospiele-zwischen-revolution-und-stagnation-aid-1.6187751  

Read More »