Aktuelles

Anti-Assad-Rebellen: Neusprech für Terroristen

Syrienkonflikt: Trump bestätigt Ende der Unterstützung für Anti-Assad-Rebellen „Massiv, gefährlich und verschwenderisch“: Trump hat sich erstmals zum Aus der Unterstützung für syrische Rebellen geäußert. Die Entscheidung ist offenbar Teil einer strategischen Neuausrichtung. Source: www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-bestaetigt-ende-der-us-unterstuetzung-fuer-anti-assad-rebellen-a-1159539.html

Read More »

Writing in Exile

Ein lesens- und hörenswerter Beitrag über die einseitige Wahrnehmung von Geflüchteten – gesellschaftlich, künstlerisch und auch medial. – – – Symposium „Writing in Exile“ – Schluss mit dem Betroffenheitstheater Arabische Künstler, Schriftsteller und Filmemacher werden hierzulande oft nur dann wahrgenommen, wenn sie Flucht, Vertreibung und das Leben im Exil in ihren Arbeiten thematisieren. Der unabhängige arabische Kulturfonds will das ändern. ...

Read More »

Schwarze Liste für Journalisten?

Über 30 Journalisten wurde die erteilte Akkreditierung für den G20 Gipfel ohne Begründung wieder entzogen. dju (deutsche Journalisten Union) und DJV (deutscher Journalisten Verband) protestieren gegen den Entzug der Akkreditierungen. Interessant ist vor allem die Frage, wer diese Liste aus welchen Gründen zusammengestellt hat? – – – G20: Kritik an Schwarzer Liste mit Journalistennamen Ein massiver Eingriff in die Pressefreiheit, ...

Read More »

Wegweisendes Urteil stärkt den Journalismus

Hier erst einmal etwas Hintergrundinformation dazu, wie es zu dem aktuellen Urteil kam: der auslösende DTJ-Artikel der folgende Artikel der taz Gegen diese Berichterstattung wurde von Herrn Schritter geklagt. Die Reaktionen darauf in chronologischer Reihenfolge: NRhZ Berichterstattung über den Prozeß: Justiz und Chauvinismus Ein Interview von Süleyman Bag, dem Chefredakteur des DTJ, mit Dr. Sabine Schiffer ist auf youtube Interview ...

Read More »

Wir gratulieren der DGPuK!

Die Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft e.V., kurz DGPuK, besteht seit 50 Jahren. Aus diesem Anlass wurde die unten verlinkte Broschüre mit vielen Antworten auf unterschiedliche Fragen veröffentlicht – wir möchten besonders auf S. 18/19 hinweisen, wo Katharina Lobinger von der Universität Bremen die Frage beantwortet,  welche Rolle Bilder in der Medienberichterstattung spielen. 50 Jahre DGPUK 50 Jahre DGPUK ...

Read More »

Wenn die journalistischen Rechercheergebnisse nicht passen

– – – „Faktenschlacht“ gegen Hersh – spielen wir doch mal Gericht Seymour Hershs großer Artikel zum vermeintlichen Giftgasangriff in Syrien hat nicht nur bei Lesern der NachDenkSeiten großes Interesse hervorgerufen. Auch die umstrittenen „Faktenfinder“ der Tagesschau haben sich des Themas angenommen und riefen auch gleich die „Faktenschlacht um Chan Scheichun“ aus – eine selten dumme Formulierung, da weder Hersh ...

Read More »

„Kleiner Fünf“ für Rechtspopulisten

Eine Initiative, die Unterstützung verdient. – – – Ein Appell für die Zukunft. Noch ein paar Monate bis zur Bundestagswahl! Es ist Zeit, dass wir uns für eine faire und weltoffene Zukunft stark machen. Unser Ziel heißt Kleiner 5 – gemeinsam setzen wir uns gegen Rechtspopulismus ein. Unterstütze uns dabei! Im September wählt Deutschland seine Zukunft: Wir wollen in einem ...

Read More »

Correctiv-Recherche, der vierte und letzte Teil

Teil 4 der Artikelserie von Elke Schenk – hier finden Sie Teil 1, Teil 2 und Teil 3. – – – Professionelle Heuchelei (4/4) Kampf gegen Fake-News – Correctiv wird privater Verfassungsschutz Dieses Journalistenbüro, das selbst über weite Strecken offensichtlich politisch einseitigen Kampagnen-Journalismus betreibt, wie die Analyse in den vorangegangenen Teilen nachgewiesen hat, hat sich Facebook angeboten, Fake-News im Netz ...

Read More »

Netzdurchsetzungsgesetz – ein großes Wort

Und derzeit eine große Debatte. Ein Kritikpunkt (von vielen) am Gesetz ist, dass die Betreiber von sozialen Netzwerken Beiträge, die ihnen als rechtswidrig gemeldet werden, innerhalb einer gewissen Frist löschen müssen. Die Entscheidungsgewalt darüber,was rechtswidrig ist und was nicht, wird also den Nutzern und den Betreibern der Netzwerke überlassen – das privatisiert die Exekutive und führt Gewaltenteilung ad absurdum. Das ...

Read More »