Herfried Münkler und „Die neuen Deutschen“: Der Anti-Sarrazin?

Die Buchbesprechung von Herfried Münklers neuem Buch in den Nürnberger Nachrichten vom 19. September erweckt den Eindruck, dass dem Professor der Humboldt-Universität ein menschenfreundliches Statement in Zeiten der Flüchtlingskrise gelungen sei. […]  Das Konzept erhält nur einige gravierende Denkfehler. Eine Buchkritik.  —

Herfried Münkler und „Die neuen Deutschen“: Der Anti-Sarrazin? – DTJ ONLINE

Das neue Buch von Herfried und Marina Münkler macht den Eindruck, menschenfreundliches Statement in der Flüchtlingskrise zu sein. So einfach ist es nicht.

Source: dtj-online.de/herfried-muenkler-und-die-neuen-deutschen-der-anti-sarrazin-79247

About Sabine Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV in Berlin, seit 2018 Professur für Journalismus und Kommunikation an der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft HMKW in Frankfurt/Main

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Medienkritik in Corona-Zeiten

Man mag kaum auch seriöse Medienkritik betreiben in diesen Zeiten, wo das Zuhören gerade nicht ...

Mediale Konstruktion oder: Wenn der Fokus auf dem Unsozialen liegt

Im Gegensatz zu vielen Mainstreammedien wird z.B. in der jungen Welt oder den freien Radios ...

REZO again: Ein faktenstarkes Plädoyer für Medientransparenz und Selbstkritik #MustSee