Medien- und Täterperspektive

Bei der Darstellung der Tat und ihrer Folgen scheint die Opferperspektive kein Thema zu sein?
– – –

Das Gladbecker Geiseldrama: ein ewiges Trauma? | Maischberger

Das Gladbecker Geiseldrama: ein ewiges Trauma? | Maischberger

Der ARD-Zweiteiler zeigt auf packende Weise: “Gladbeck” bewegt auch 30 Jahre danach noch die Gemüter. Bis heute sind die Vorwürfe gegen eine hilflose Polizei und gegen Journalisten, die jede Distanz zu den Tätern verloren, nicht verhallt.

Source: www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/das-gladbecker-geiseldrama-ein-ewiges-trauma-100.html

x

Check Also

Die Fugger und der Sklavenhandel – Geschichtsstunde für Augsburg

… und uns alle. Die freie Journalistin Gaby Weber hat erneut in den Archiven gegraben, ...

Stiftungen und Transparenz: Journalismus contra Systemintegration

Wie es aussieht, unterliegen einige Dokumente nicht der Auskunftspflicht – oder werden dieser schlicht vorenthalten. ...

Warum Medienkritik zumeist nur das Symptom ankratzt…

… wer das wissen will, sollte sich die Zeit für den Vortrag von Prof. Mausfeld ...