Maidan-Schützen und Recherche

Das Monitor-Magazin des WDR war eines der wenigen Formate, die die Frage nach den Scharf-Schützen auf dem Maidan 2014 stellten. Die Journalisten ermittelten, dass nichts geklärt sei, aber offiziell die Regierung Janukowitsch verantwortlich gemacht werde. Die meisten Medien schlossen sich der Interpretation an und ignorierten die Monitor-Sendung. Auch dieser Beitrag auf dem Online-Portal Telepolis droht in Nichtbeachtung unterzugehen – entspricht der doch einfach nicht den Frames der Ewartung…
– – –

Woher kamen die Todesschüsse?

Der Prozess um die Todesschützen vom Maidan läuft weiterhin und hat erstaunliche Erkenntnisse zu bieten

Source: www.heise.de/tp/features/Woher-kamen-die-Todesschuesse-3630949.html

About Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

So macht man das… der Spiegel über Rezo

Was seriöser Journalismus ist, kann man anhand dieses Beispiels lernen – und man möge sich ...

Entwicklungsjournalismus

… ein überlegenswerter Begriff – im Zusammenhang mit den Überlegungen von Uwe Krüger. – – ...

Negative Campaigning

… und wie Medien und Politik darauf hereinfallen… – – –   „… nach dieser ...