Der Fall #Skripal als Beispiel für Echokammern

Parallelwelten existieren, bei Twitter und sicherlich nicht nur dort – es stellt sich die Frage, inwieweit sich die Personen innerhalb der jeweiligen Echokammer der eingeschränkten Information durch ihre Echokammer bewußt sind. Vermutlich nicht, daher ist solche Betrachtung durch kritische und unabhängige Medien begrüßens- und verbreitenswert.
– – –

Der politisch-mediale Komplex und seine Filterblase

Der politisch-mediale Komplex und seine Filterblase – www.NachDenkSeiten.de

Es ist schon wirklich erstaunlich. Wenn man sich beim Kurznachrichtendienst #Twitter einen kurzen Überblick zum #Anschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej #Skripal verschaffen will, stößt man auf zwei scharf voneinander getrennte Welten – die reale Welt mit normalen Nutzern, die die offizielle Lesart der britischen Regierung hinterfragen und den Fall sehr kritisch diskutieren, und eine #Parallelwelt, in der eine in sich geschlossene #Echokammer eben jene Lesart offensiv transportiert. Fährt man mit der Maus über die Namen der Nutzer in dieser Parallelwelt, stößt man fast ausschließlich auf Personen, die als #Politiker,# Journalisten oder #Medienmacher tätig sind. Es hat sich ein politisch-medialer Komplex herausgebildet, der sich gegenseitig „befruchtet“, eine Art elitärer Stammtisch, an dem die Meinungen und Positionen von Politik und Medien mitgeformt werden. Wen wundert es da, dass die Öffentlichkeit immer stärker gegen diese intellektuelle Inzucht opponiert?

Wieder einmal sind alle einer Meinung. Die Katrin, der Udo, der Jörg, der Julian und der Bijan – alle sind felsenfest davon überzeugt, dass „Putin“ für den Mordversuch an einem russischen Doppelagenten im englischen Salisbury die volle Verantwortung trägt und Russland daher scharf sanktioniert werden müsse. Katrin, Udo, Jörg, Julian und Bijan sind jedoch keine „normalen“ Bürger. Es handelt sich[…]

Source: www.nachdenkseiten.de/?p=42945

About Sabine Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV in Berlin, seit 2018 Professur für Journalismus und Kommunikation an der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft HMKW in Frankfurt/Main

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

REZO again: Ein faktenstarkes Plädoyer für Medientransparenz und Selbstkritik #MustSee

Kohl-Akten bleiben weiterhin versteckt

Wir zitieren im Folgenden aus der Rundmail von Dr. Gaby Weber, Journalistin, die auf Herausgabe ...

Kein Lockdown im Kinderzimmer – Grenzenloses Ego-Shooting: was tun?

Pressemitteilung von mediengewalt.eu von Dipl. Psych. Thomas Haudel und Dr. Rudolf Weiß, 7.5.2020 Ohne normalen ...