Wikipedia ist keine Quelle

Das sagen wir schon lange.
Marvin Oppong hat sorgfältig recherchiert und zeigt an einem weiteren Beispiel deutlich auf, warum nicht.
– – –

Wer steckt hinter AfD-Freund „Lukati“?

Ein anonymer AfD-Freund ist der wichtigste Autor des Wikipedia-Artikels über die Partei. Unser Autor zeigt die Möglichkeiten der Manipulation am Beispiel „„Lukati““ auf.

Die Wikipedia ist ein Paradies für Manipulateure. Erstens kann jeder, sogar ein Kind, einfach so einen Wikipedia-Eintrag ändern, ohne jegliche Voraussetzungen. Wenn man dann was schreibt, wird in der Versionsgeschichte die IP-Adresse angezeigt. Die kann man mit Hilfe von kostenlosen Proxydiensten oder einem Hotspot verschleiern. Oder man legt einfach einen Account an, dann kann man sich einen beliebigen Phantasienamen ausdenken und anstatt der IP-Adresse wird in der Versionsgeschichte nur der Name, der theoretisch aus Zeichensalat bestehen kann, angezeigt.

Source: www.fr.de/politik/wikipedia-wer-steckt-hinter-afd-freund-lukati-a-989868

About Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Netzlogiken – ein entschiedenes Jain

Der Kommentar von Sascha Lobo, wo er den Begriff der Filterbrille einführen will, enthält einiges ...

Filmempfehlung: The Cleaners – Neokolonialismus im digitalen Zeitalter

Dieser Film geht unter die Haut. Er zeigt das outgesourcte Problem der Dienstleistungen rund um ...

Warum Medienkritik zumeist nur das Symptom ankratzt…

… wer das wissen will, sollte sich die Zeit für den Vortrag von Prof. Mausfeld ...