Framing

Reden wir, wie wir denken – oder denken wir, wie wir reden?
Oder übernehmen wir gar mit der Art, wie wir über etwas reden, auch die Denkweise desjenigen, dessen Wortwahl wir (bewusst oder unbewusst) übernommen  haben?
– – –

scobel: Die Macht der Deutung – Wie beeinflussen die verinnerlichten Deutungsrahmen unsere Wahrnehmung und Wissensstrukturen?

scobel: Die Macht der Deutung – Wie beeinflussen die verinnerlichten Deutungsrahmen unsere Wahrnehmung und Wissensstrukturen?

Je nachdem, in welchen Rahmen Botschaften gesendet werden, desto unterschiedlicher können die Deutungen der Empfänger sein. Mit einer “Steuerlast” assoziieren viele etwas anderes als mit einer “Steuerschuld”, obwohl es in beiden Fällen um finanzielle Abgaben an den Staat geht.
Es sind vor allem die verinnerlichten Deutungsrahmen, die so genannten Frames, die das Denken, Fühlen und Handeln des Menschen beeinflussen. Fakten und Rationalität scheinen also für Entscheidungen im Alltag und in der Politik nur zweitrangig zu sein.

Source: www.3sat.de/page/?source=/scobel/193993/index.html

x

Check Also

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit ...

Warum die öffentlich-rechtlichen Medien Publikumsräte brauchen

Im Gespräch mit Peter Welchering wirbt Sabine Schiffer für mehr Transparenz und Partizipation bei den ...

Wie kann man mit Faktenchecks lügen?

… fragte der Faktenchecker eines Magazins zum Einstieg in sein Interview, das der dann nicht ...