Über den Sinn oder Unsinn der Digitalisierung von Unternehmen

Muss der Klempner nebenan eine Webseite haben?
– – –

Sechs Mythen und Denkfehler zur Digitalisierung von Unternehmen

Denkfehler Digitalisierung: Die Beratergilde stürzt sich auf die Unternehmen: Sie müssen endlich digitalisieren. Was heisst das?

Unternehmen, die sich der Digitalisierung zuwenden, erhalten eine Menge Ratschläge und Empfehlungen, wie sie Digitalität endlich in ihrem Unternehmen einführen können. Doch worüber wird gesprochen bei „Digitalität“? Der Beitrag nimmt sich klassischer Mythen an und arbeitet die Denkfehler heraus.

 

Source: gerald-lembke.de/blog/mythen-und-denkfehler-zur-digitalisierung-von-unternehmen/

About Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV

2 comments

  1. Heinz Thannheiser

    Gibt es einen Verein oder eine Organisation die gegen Unsinn in der Digitalisierung kämpft?
    Beispiel für großen Unsinn, die Zählerstandsabfrage der Bayernwerk Netz AG.:
    Die Abrage des Zählerstands kommt per eMail, weil man damit registriert ist. Anstatt nun direkt in einem Feld dieser eMail antworten zu können, muss man den Kundendienst anwählen. Auf die Webseite desselben gehen, seine eMailadresse und ein Passwort eingeben. Wenn man das Passwort nicht weiß, muss man es erfragen. Die Anwort kommt wieder an die gleiche eMail Adresse. Will ich dann das Passwort benutzen, geht es nicht, weil sie ein neues Passwort wollen, bevor sie den Zählerstand entgegennehmen wollen. Das alles soll der Sicherheit dienen. Die Ablesebestätigung kommt wieder an die gleiche eMail Adresse. Wozu also der ganze Unsinn? Er ist absolut kundenfeindlich. Ich habe wieder um eine Benachrichtigungspostkarte gebetn.

    • Sehr geehrter Herr Thannheiser, danke für Ihren Beitrag!
      Es gibt wohl verschiedene Bestrebungen, die Digitalisierung in der Bildung sinnvoll zu gestalten (unter anderem ja auch durch uns) und ich möchte Ihnen dazu gerne das Bündnis für humane Bildung ans Herz legen, aber eine Organisation die sich jenseits des Bildungssektors engagiert um die ganz alltäglichen Vorgänge, wenn es schon sein muss, dann sinnvoll digital zu gestalten, ist uns nicht bekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

So macht man das… der Spiegel über Rezo

Was seriöser Journalismus ist, kann man anhand dieses Beispiels lernen – und man möge sich ...

IMV Transparenzwoche

Mit der Beteiligung an unserer jährlich stattfindenden Woche der Transparenz können Medienmachende ihre Entscheidungsprozesse bei ...

Medienkompetenz darf nicht an der Oberfläche bleiben…

… sondern muss die tieferen Veränderungsprozesse begreifen, um im eigenen Sinne damit umgehen zu können. ...