Beweismittelvernichtung via Facebook #nohatespeech

Nein, so geht es in der Tat nicht. Beweise bei Rechtsverstößen müssen gesichert werden, Rechtsbrüche müssen erst einmal geprüft und strafverfolgt werden. Wer soll da was mit welcher Kompetenz löschen – und jenseits von persönliche Befindlichkeiten oder Anweisungen von Großunternehmen? Die antidemokratischen Zensurmaßnahmen suchen sich ihren Weg über als akzeptabel erscheinende Schleichwege. Vorsicht! – – –

Hass im Netz: Verantwortung nicht an Facebook auslagern

Politiker fordern regelmäßig, dass Facebook Hasspostings von alleine löschen soll. Warum das eine schlechte Idee ist.

Source: futurezone.at/meinung/hass-im-netz-verantwortung-nicht-an-facebook-auslagern/218.381.788

x

Check Also

Wie EU und Nato gegen Desinformation vorgehen

Schutz vor „hybriden Angriffen“ aus Russland – oder Eingriff in die Informations- und Medienfreiheit? (Foto: ...

Vision oder Wunschdenken

Eine schöne Initiative fordert uns alle heraus, einmal konstruktiv in die Zukunft zu denken und ...

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit ...