Politik

Medien als Vierte Gewalt – oder?

Ist das Journalismus? Recherche? Reine Spekulation? Ab wann soll man was veröffentlichen? Wann ist es eigentlich reif? Oder gibt es Reife in Zeiten von Social Media gar nicht? Ein Text im Konjunktiv… Fragen über Fragen, die sich anhand dieses Artikels vielleicht gut diskutieren lassen. – – – Erhielt Pegida Geld vom Land Sachsen? (neues deutschland) Es wäre ein handfester Skandal: ...

Read More »

Warum wir die Friedensfahrt Berlin-Moskau dennoch unterstützen

Die Sache ist zu wichtig, um sie nicht zu befürworten! Dennoch haben wir gezögert, denn als Medienpartner sind einige rechte Orgas dabei, die auf der sog. Antizensurkonferenz von Ivo Sasek von „Migrationswaffen“ und ähnlichem menschenfeindlichem Gedankengut schwadronieren. Dazu gehören allen voran Querdenken.TV. Aber auch Nuoviso.TV ist als rechtsesotherische Plattform nicht unproblematisch. Und wenn der Initiator der Friedensfahrt, Rothfuß, Ivo Saseks ...

Read More »

Wenn man Amokläufer zu Terroristen macht

… sollte man dringend mal Insider fragen, z.B. Gert Ewen Ungar, dem es gelingt auch vollkommen Fachfremde in die Sichtweisen bedrängter Menschen einzuladen. Die Frage, die uns beschäftigt, ist dann natürlich: Wie kann man diese Einsichten Journalisten für den praktischen – heißt hektischen – Medienalltag vermitteln. Denn sie sind es, die interessiertes Politikersprech vielfach wiederholen und erst zu dem machen, ...

Read More »

Social Media: BR Puzzle widmet sich Gerüchten über Flüchtlinge

Gerüchte über vermeintlich kriminelle Flüchtlinge kursieren in allen möglichen Medien und auch unter Politikern. Wie damit umgehen? Kann man sie entkräften? Oder verstärken Aufklärungsversuche sie gar noch? Hier zunächst der sehenswerte Puzzle-Beitrag mit Interviews mit Sabine Schiffer (IMV) und Karolin Schwarz (Hoaxmap). Und hier noch ein älterer Beitrag von Sabine Schiffer über die Schwierigkeit, einmal aufgestellten Sprachfallen zu entkommen: http://www.migazin.de/2010/10/01/die-grenzen-wohlmeinender-diskurse-rassismuskritische-aufklarung-auf-verlorenem-posten. ...

Read More »

Der Terror ist beherrschbar

Könnte es sein, dass darum so viel über Terror und Prävention berichtet wird, weil man dabei suggerieren kann, dass wir nicht ohnmächtig sind? Also, unsere Politik? Dagegen ließe sich eventuell etwas tun, also zumindest solange der Terror von außen kommt – wird ja irgendwie nahe gelegt. Oder? Hier ein interessanter Kommentar, der mal nicht apologetisch einen Einordnungsversuch vornimmt und indirekt ...

Read More »

Mediale Identifikationsfiguren zur Extremismusprävention?

Ein Ansatz, ein Versuch, eine Idee, ein Konzept aus Arabien. Kann das klappen? Ist es das, was fehlt? Auf jeden Fall darf man die Situation nicht aus den Augen verlieren. Aber auch innerhalb eines situativen Rahmens muss auf der individuellen Ebene gehandelt werden – und das hat Suleiman Bakhit wohl auf dem Schirm. Ihm zu Ehren könnten wir mal unsere ...

Read More »

August Newsletter aus dem IMV: Medien & Amok

… über die Schwierigkeiten einer seriösen Berichterstattung in Zeiten der Angst(-mache) – – – Newsletter – 2016 | Institut für Medienverantwortung Inhaltsverzeichnis August 2016: Amok + Medien Source: www.medienverantwortung.de/newsletter-2016/  

Read More »

Passt nicht, gibts nicht

Was nicht passt, wird passend gemacht oder einfach weggelassen. Friedensmarsch in der Ukraine? Geht nicht. Offensichtlich liegt das Fakt so neben den Erwartungsrahmen unserer Nachrichtenjournaille, dass die Berichterstattung darüber runterfällt – egal wie viele Menschen sich auf den Weg gemacht haben. Ach ja, und im Zweifel ist das freilich alles sowieso Kreml-Propaganda… Oder haben wir was übersehen? — Ukraine: Jetzt ...

Read More »

Memoiren eines V-Mannes: Neue Einsichten in die Islamisten-Szene

http://dtj-online.de/islamismus-irfan-peci-memoiren-eines-v-mannes-54575 Lange Jahre arbeitete Irfan Peci für den deutschen Verfassungsschutz, der den ehemaligen Islamisten 2009 angeworben hatte. Sein nun erscheinendes Buch gleicht einer Abrechnung. Terror-Unterstützer seien während seiner Zeit finanziert worden.

Read More »

Die Pressefreiheit ist nichts für das EU-Parlament?

Ein ausnahmsweise mal investigativer Bericht von RTL, indem der Parasitismus der EU-Abgeordneten entlarvt wird. Die Abgeordneten kassieren Spitzengehälter, ohne einen Finger krumm zu machen. Um möglichst viel Beute zu machen, tragen sie sich morgens in die Anwesenheitsliste ein, um anschließend sofort wieder abzureisen.

Read More »