Aktuelles

Wenn Bilder zur Propaganda werden – Heute Plus setzt Standards

Heute+ vom 18.08.2016 zeigt, wie notwendig es ist, Medienmaterial in Kontexte einzuordnen. Die Hinweise auf die problematische Quellenprüfung und Quelle in Aleppo ist ebenso wertvoll, die das Wissen um die Nutzung emotionaler Geschichten zu Zwecken der Kriegspropaganda. Das CIA Red Cell Paper, das quasi die Blaupause für derlei PR-Kampagnen aufzeigt, wird zwar nicht erwähnt – aber es handelt sich offensichtlich ...

Read More »

extra3: Ein Portiönchen Satire zum Wochenende

Sigmar Gabriel – supergeil | extra 3 | NDR Man muss Sigmar Gabriel auch mal loben. Nein, eigentlich sollte Edeka ihn mal loben, für all das, was er getan hat. Die Ministererlaubnis beim Tengelmann-Dea… Source: www.youtube.com/watch?v=jxQH2a2DHa4

Read More »

Werbung in eigener Sache

In der aktuellen Printausgabe von Analyse&Kritik findet sich mein Aufsatz „Feindbild Putin. In der medialen Mobilmachung gegen Russland sind klare Mechanismen erkennbar.“ Lesebefehl 😉 – – – ak 618: politik Source: www.akweb.de/  

Read More »

Wofür das BAMF sein Geld ausgibt

Selten, aber es kommt vor, agieren unsere Medien als Vierte Gewalt und schauen den staatlichen oder anderen mächtigen Institutionen mal auf die Finger. HIer geschehen beim BAMF, dem man ja gerne unterstellt, es würde FÜR Geflüchtete zuviel Geld ausgeben. Das kann man nämlich auch GEGEN sie – und damit bleiben die „Gewinne“ unter „uns“… – – – Flüchtlingspolitik: Bund zahlt ...

Read More »

Überraschung! Judenliebe bei rechten Antisemiten

Nur wer die letzten Jahre mit verschlossenen Augen und Ohren lebte, kann über den im Deutschland Radio Kultur beschriebenen Trend überrascht sein: Sog. Rechtspopulisten und Rassisten, vor allem antimuslimische Rassisten, haben schon lange Juden als Mittel zum Zweck ihrer Propaganda im Visier. Israelfahnen sind auf antiislamischen Demos Gang und Gäbe, Marine le Pen zeigt ihrem Vater die rote Karte und ...

Read More »

Wer bei Syrien mitreden will…

… muss sich mit den Fakten auseinandersetzen, die hier genannten werden! Grundfrage einer Basisrecherche etwas wäre: Wer liefert die Waffen? … Die aktuelle Kampagne mit vielen Artikeln etwa auf Spiegel Online sagt mehr über die Auswahl von Augen- und Kronzeugen aus bzw. deren erfolgreicher PR-Arbeit, als über Syrien und schon gar nicht unabhängigen Journalismus. Das versteht man vielleicht oder ahnt ...

Read More »

Syrien: Haben wir da was übersehen?

Etwa Berichterstattung à la BBC zur Frage der Präsenz britischer Soldaten auf syrischem Boden? Gibt es mehr Medienbeiträge in Deutschland dazu, als nur dieser kurze Hintergrund-Beitrag? Wir wären interessiert! – – – Britische Soldaten in Syrien | Aktuell (09. 08. 2016/hg) Der britische Nachrichtensender BBC hat am Montag Fotos von offensichtlich britischen Soldaten in Syrien veröffentlicht. Die Fotos zeigen die ...

Read More »

Medien als Vierte Gewalt – oder?

Ist das Journalismus? Recherche? Reine Spekulation? Ab wann soll man was veröffentlichen? Wann ist es eigentlich reif? Oder gibt es Reife in Zeiten von Social Media gar nicht? Ein Text im Konjunktiv… Fragen über Fragen, die sich anhand dieses Artikels vielleicht gut diskutieren lassen. – – – Erhielt Pegida Geld vom Land Sachsen? (neues deutschland) Es wäre ein handfester Skandal: ...

Read More »

Warum wir die Friedensfahrt Berlin-Moskau dennoch unterstützen

Die Sache ist zu wichtig, um sie nicht zu befürworten! Dennoch haben wir gezögert, denn als Medienpartner sind einige rechte Orgas dabei, die auf der sog. Antizensurkonferenz von Ivo Sasek von „Migrationswaffen“ und ähnlichem menschenfeindlichem Gedankengut schwadronieren. Dazu gehören allen voran Querdenken.TV. Aber auch Nuoviso.TV ist als rechtsesotherische Plattform nicht unproblematisch. Und wenn der Initiator der Friedensfahrt, Rothfuß, Ivo Saseks ...

Read More »

Wenn man Amokläufer zu Terroristen macht

… sollte man dringend mal Insider fragen, z.B. Gert Ewen Ungar, dem es gelingt auch vollkommen Fachfremde in die Sichtweisen bedrängter Menschen einzuladen. Die Frage, die uns beschäftigt, ist dann natürlich: Wie kann man diese Einsichten Journalisten für den praktischen – heißt hektischen – Medienalltag vermitteln. Denn sie sind es, die interessiertes Politikersprech vielfach wiederholen und erst zu dem machen, ...

Read More »