IMV Transparenzwoche

Mit der Beteiligung an unserer jährlich stattfindenden Woche der Transparenz können Medienmachende ihre Entscheidungsprozesse bei der Produktion und Gestaltung ihrer Medienbeiträge transparent machen und so Verschwörungstheorien vorbeugen.

Wie entstehen Medienbeiträge? Welche Wege nehmen Nachrichten? Warum entscheidet man sich für ein Bild oder ein anderes? Was ist eine dpa-Melung, was ein Korrespondentenbericht? Schaffen Sie Klarheit!

Hier finden Sie weitere Hinweise und das Logo der Aktion, das Sie kostenlos über unsere info-Adresse anfordern können: https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2019/04/20190430_PM_Transparenz.pdf.

Über die Zusendung entsprechend vorgeschalteter Anmerkungen in ihren Medienprodukten bedanken wir uns im Voraus – für jede Unterstützung auch… – – –

x

Check Also

Die willkommene Botschaft

Dies ist ein Meinungsbeitrag, wie auch der als „Studie“ ausgegebene Text von Prof. Markus Linden, ...

Geschichtsdeutung und Kanzlerlüge

Wenn man es krass formulieren will, dann hat Olaf Scholz in seiner Regierungerklärung am 27. ...

SZ zieht gegen Nils Melzer zu Felde

Es ist eine altbekannte Strategie. Passt Dir die Botschaft nicht, diffamiere denjenigen, der sie überbringt. ...