Passt nicht, gibts nicht

Was nicht passt, wird passend gemacht oder einfach weggelassen. Friedensmarsch in der Ukraine? Geht nicht. Offensichtlich liegt das Fakt so neben den Erwartungsrahmen unserer Nachrichtenjournaille, dass die Berichterstattung darüber runterfällt – egal wie viele Menschen sich auf den Weg gemacht haben. Ach ja, und im Zweifel ist das freilich alles sowieso Kreml-Propaganda… Oder haben wir was übersehen? —

Ukraine: Jetzt läuft die „Russische Welt“

Zehntausende orthodoxe Christen pilgern auf Friedensmärschen nach Kiew. Ukrainische Regierung und Rechter Sektor sehen Kreml am Werk

Source: www.heise.de/tp/artikel/48/48840/1.html

 

About Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Stiftungen und Transparenz: Journalismus contra Systemintegration

Wie es aussieht, unterliegen einige Dokumente nicht der Auskunftspflicht – oder werden dieser schlicht vorenthalten. ...

Es gilt: das gesprochene Wort

Ein Lehrstück in Sachen Diskussionskultur und Pressureblogs bietet eine Veranstaltung an der LMU, wo Andreas ...

Netzlogiken – ein entschiedenes Jain

Der Kommentar von Sascha Lobo, wo er den Begriff der Filterbrille einführen will, enthält einiges ...