Muss man Computerspiele können, um über sie zu schreiben?

Wir finden schon lange, dass man kein Gamer sein muss, um über Games zu schreiben und eine Meinung zu haben. Und schon gar nicht muss man Gamer fragen, ob und wer über Games schreiben und eine Meinung haben darf.
Das wurde jetzt vom Zündfunk im #Failoftheweek nachdrücklich bestätigt.

Journalismus hinterfragt sich selbst – Daumen hoch!
– – –

#failoftheweek

Computerspieljournalisten gute Gamer?

Die Bayern 2 App

Kontroverse in der Gaming-Szene: Viele finden, dass jemand, der über Games schreibt auch ein guter Gamer sein muss. Andere widersprechen, der Begriff „Skill Shaming“ macht die Runde. Diese Diskussion zeigt, dass noch einiges im Argen liegt.

Source: bayern2app.de/fail-of-the-week-computerspieljournalisten

x

Check Also

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit ...

Warum die öffentlich-rechtlichen Medien Publikumsräte brauchen

Im Gespräch mit Peter Welchering wirbt Sabine Schiffer für mehr Transparenz und Partizipation bei den ...

Wie kann man mit Faktenchecks lügen?

… fragte der Faktenchecker eines Magazins zum Einstieg in sein Interview, das der dann nicht ...