Der Terror ist beherrschbar

Könnte es sein, dass darum so viel über Terror und Prävention berichtet wird, weil man dabei suggerieren kann, dass wir nicht ohnmächtig sind? Also, unsere Politik? Dagegen ließe sich eventuell etwas tun, also zumindest solange der Terror von außen kommt – wird ja irgendwie nahe gelegt. Oder?

Hier ein interessanter Kommentar, der mal nicht apologetisch einen Einordnungsversuch vornimmt und indirekt diese Frage aufwirft. Wir sind auf die Antworten gespannt! Und darauf, ob es möglich sein wird zu realistischen Einschätzungen der Weltlage zurückzukehren. —

 

Terror in Deutschland: Keine Gelassenheit – SPIEGEL ONLINE

Dass Mörder unter uns sind, wussten wir und wussten nie, wie viele. Nun jedoch wissen wir, dass es mehr geworden sind: Mordende Wirrzausel sind eine neue tödliche Alltagsgefahr.

Source: www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/terror-keine-gelassenheit-a-1105672.html

 

 

x

Check Also

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit ...

Warum die öffentlich-rechtlichen Medien Publikumsräte brauchen

Im Gespräch mit Peter Welchering wirbt Sabine Schiffer für mehr Transparenz und Partizipation bei den ...

Wie kann man mit Faktenchecks lügen?

… fragte der Faktenchecker eines Magazins zum Einstieg in sein Interview, das der dann nicht ...