Der Terror ist beherrschbar

Könnte es sein, dass darum so viel über Terror und Prävention berichtet wird, weil man dabei suggerieren kann, dass wir nicht ohnmächtig sind? Also, unsere Politik? Dagegen ließe sich eventuell etwas tun, also zumindest solange der Terror von außen kommt – wird ja irgendwie nahe gelegt. Oder?

Hier ein interessanter Kommentar, der mal nicht apologetisch einen Einordnungsversuch vornimmt und indirekt diese Frage aufwirft. Wir sind auf die Antworten gespannt! Und darauf, ob es möglich sein wird zu realistischen Einschätzungen der Weltlage zurückzukehren. —

 

Terror in Deutschland: Keine Gelassenheit – SPIEGEL ONLINE

Dass Mörder unter uns sind, wussten wir und wussten nie, wie viele. Nun jedoch wissen wir, dass es mehr geworden sind: Mordende Wirrzausel sind eine neue tödliche Alltagsgefahr.

Source: www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/terror-keine-gelassenheit-a-1105672.html

 

 

About Sabine Schiffer

Gründung (2005) und Leitung des gemeinnützigen Instituts für Medienverantwortung IMV in Berlin, seit 2018 Professur für Journalismus und Kommunikation an der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft HMKW in Frankfurt/Main

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Medienkritik in Corona-Zeiten

Man mag kaum auch seriöse Medienkritik betreiben in diesen Zeiten, wo das Zuhören gerade nicht ...

Mediale Konstruktion oder: Wenn der Fokus auf dem Unsozialen liegt

Im Gegensatz zu vielen Mainstreammedien wird z.B. in der jungen Welt oder den freien Radios ...

REZO again: Ein faktenstarkes Plädoyer für Medientransparenz und Selbstkritik #MustSee