Deutsche Atombombe? Nein Danke!

Dietrich Antelmann

Zusammen mit Berliner und Potsdamer Bürgerinnen und Bürgern hat sich ein Anwohner gegen den atomaren Forschungsreaktor in Berlin-Wannsee bis zu dessen Betriebsende am 11. Dezember 2019 engagiert. Begründung: „Nicht nur vom Betrieb ausgehende hohe Risiken für Leib und Leben der Bevölkerung, sondern auch die von militärisch nutzbarer Forschung ausgehende Bedrohung für den Frieden.“
Hier geben wir seinen jüngsten Leserbrief „Gefährliche Ambitionen“ zur Kenntnis, der in der linken Tageszeitung „junge Welt“ abgedruckt wurde – mit Leseempfehlung!

Mehr zum Thema gibt es hier https://atomreaktor-wannsee-dichtmachen.de.

x

Check Also

Wie EU und Nato gegen Desinformation vorgehen

Schutz vor „hybriden Angriffen“ aus Russland – oder Eingriff in die Informations- und Medienfreiheit? (Foto: ...

Vision oder Wunschdenken

Eine schöne Initiative fordert uns alle heraus, einmal konstruktiv in die Zukunft zu denken und ...

Podcast zum Buch #Medienanalyse

Ariane Burg, Absolventin der Hochschule für Medien Kommunikation und Wirtschaft in Köln, im Gespräch mit ...